Mittlerweile haben wir ein Zeitalter erreicht, in dem die Technik die meisten uns im Griff hat. Uns diese Technik mit allen ihren Vorzügen wegzunehmen, würde vermutlich im Chaos enden. Viele können sich nicht mehr vorzustellen, wie sie die Langeweile ertragen würden, wenn sie sich nicht mehr mit sozialen Netzwerken, Streaming-Diensten oder Online-Shopping durch den Tag helfen könnten.

In der Welt der Unterhaltung kommen zum Glück jedoch immer wieder neue aufregende Dinge hinzu. Eines davon wollen wir heute vorstellen: das Kabelinternet.

Vor- und Nachteile des Unterhaltungspakets

Vermutlich ist das Prinzip des Kabel-Internets bereits hinlänglich bekannt, deshalb wollen wir hier nur eine ganz grobe Zusammenfassung geben: Eigentlich geht es nur darum, dass man statt DSL den bereits bestehenden TV-Kabelanschluss zur Anbindung ans Internet nutzen.

Wie wir alle wissen, muss sich Technik, gerade wenn es sich um Alternativen zu bereits bestehenden Möglichkeiten handelt, erst einmal bewähren. So ist es auch mit dem Kabel-Internet, das im Vergleich zum DSL in nur wenigen Haushalten überhaupt zugänglich ist.

Als Konsequenz des geringen Marktes gibt es nur wenige Anbieter. In Deutschland gibt es nur einen Anbieter in jedem Bundesland. Das sind Unitymedia in Nordrhein-Westfalen und Hessen, Kabel BW in Baden-Württemberg und Kabel Deutschland beziehungsweise Vodafone Kabel in allen anderen Bundesländern.

Entscheidet man sich dafür, den bereits bestehenden Fernsehanschluss auch zum Internet-Empfang zu verwenden, geht dies sehr einfach. Die Kabeldose kann vom jeweiligen Anbieter zur Multimediadose umfunktioniert werden.

Unternimmt man diesen Schritt, wird man meist mit einer verbesserten Internetgeschwindigkeit belohnt. Außerdem ist es für viele Anwender wesentlich praktischer, wenn sie ein und denselben Anschluss nutzen können, um gleichzeitig fernzusehen, zu telefonieren und im Internet zu surfen. Auch in finanzieller Hinsicht kann der Wechsel zu Kabel-Internet durchaus interessant sein, denn dank der oft vorteilhaften Paketpreise, die den Telefonanschluss, das Internet und den Fernseher beinhalten, kann man oft bares Geld sparen.